Illustration

 

Carl Günther Ludovici

Hauptredakteur der Bände 19 bis 64 und der Supplementbände 1 bis 4 (1739-1754)

Carl Günther Ludovici (Ludewig) wurde am 7. August 1707 in Leipzig geboren und starb dort am 5. Juli 1778. Sein Vater, der Theologe und Orientalist Christian Ludovici, gehörte zu den Examinatoren des Philosophen Christian Wolff. Als Carl Günther das Studium der Philosophie und Theologie an der Universität Leipzig aufnahm, amtierte sein Vater gerade als Rektor. Ludovici wurde 1728 Magister der Philosophischen Fakultät und erhielt 1733 eine ordentliche, außerplanmäßige Professur der Weltweisheit in Leipzig, d. h. einen Lehrstuhl für praktische Philosophie. 1761 wurde er Professor für Aristotelische Logik. Neben ihm lehrten an derselben Fakultät Christian Fürchtegott Gellert und Johann Christoph Gottsched. 1765/66 war Ludovici Rektor der Universität Leipzig und gleichzeitig Dekan der Philosophischen Fakultät. Neben seinen philosophischen Arbeiten, in denen er sich vor allem mit Gottfried Wilhelm Leibniz und Christian Wolff beschäftigte, publizierte er zahlreiche betriebswirtschaftliche und allgemeinökonomische Abhandlungen.

Carl Günther Ludovici hatte gemeinsam mit Paul Daniel Longolius studiert und es erscheint daher wahrscheinlich, daß auch er schon bereits vorher am Universal-Lexikon mitgearbeitet hatte. Er übernahm mit Band 19 und 20 die Hauptredaktion zu einem Zeitpunkt, nachdem der Verlag aufwendig reorganisiert worden war. Johann Heinrich Zedler hatte sich im Februar 1738 mit seinen Gläubigern verglichen, welche insgesamt mehr an der Fortsetzung der Werke als an deren Einstellung interessiert waren. Einer seiner Kleingläubiger, der Leipziger Kaufmann Johann Heinrich Wolf, übernahm die gesamte Vorschußfinanzierung und das unternehmerische Risiko für die Fortsetzung des Verlages. Die finanzwirtschaftliche Seite des Unternehmens wurde Zedler damit entzogen, was dazu beitrug, daß die Folgebände termingerecht erscheinen konnten. Johann Heinrich Zedler hatte seine Schuldverhältnisse halbwegs in Ordnung gebracht und nahm seine Arbeit wieder auf, obwohl es ihn natürlich störte, in seiner geschäftlichen Aktionsfreiheit durch Wolf stark eingeschränkt zu werden. Um sich weiterhin verlegerisch betätigen zu können, ging Zedler eine Kooperation mit seinem Leipziger Kollegen Johann Samuel Heinsius ein, unter dessen Name alle folgenden Verlagswerke erschienen.

Daß auch Carl Günther Ludovici mit Zedler aneinandergeriet, hing damit zusammen, daß nach Meinung des Hauptredakteurs die Autoren zu wenig, der Verleger aber zuviel hervorgekehrt wurde. Für den ständig wachsenden Arbeitsaufwand am Universal-Lexikon verlangte der Gelehrte eine Entschädigung und öffentliche Anerkennung. Johann Heinrich Zedler gab insofern nach, als in den Anzeigen ab 1740 stets auf die "direction" Ludovicis hingewiesen wurde. Die übrigen Autoren verschwanden auch weiterhin in der Anonymität. Zedler blieb seinem Verlagsprinzip treu. Nach Zedlers Tod im März 1751 liefen die Werke schrittweise aus. Den ersten Supplementband hatte er wohl noch gemeinsam mit Wolf und Ludovici konzipiert. Von den ursprünglich geplanten acht Bänden realisierte Carl Günther Ludovici lediglich vier.

Literatur:

  • Blühm, Elger: Johann Heinrich Zedler und sein Lexikon, in: Jahrbuch der Schlesischen Friedrich-Wilhelms-Universität zu Breslau, Bd. VII, Würzburg 1962, S. 184-200.
  • Koch, Peter: Ludovici, Carl Günther, in: Neue Deutsche Biographie, Bd. 15, Berlin 1987, S. 305 f.
  • Quedenbaum, Gerd: Der Verleger und Buchhändler Johann Heinrich Zedler. 1706-1751. Ein Buchunternehmer in den Zwängen seiner Zeit. Ein Beitrag zur Geschichte des dt. Buchhandels im 18. Jh., Hildesheim 1977, S. 238-242, S. 247, S. 260, S. 277 f., S. 303, S. 307.
  • Art. Ludovici (Carl Günther), in: Adelung, Johann Christoph / Heinrich Wilhelm Rotermund: Fortsetzung und Ergänzungen zu Christian Gottlieb Jöchers allgemeinem Gelehrten=Lexiko, worin die Schriftsteller aller Stände nach ihren vornehmsten Lebensumständen beschrieben werden, Bd. 4, Leipzig 1813, reprint Hildesheim 1961, S. 2111.
  • Art. Ludovici (Karl Günther), in: Meusel, Johann Georg: Lexikon der vom Jahr 1750 bis 1800 verstorbenen teutschen Schriftsteller, Bd. 8, Leipzig 1808, reprint Hildesheim 1967, S. 389-391.

[Jutta Nowosadtko]

© Redaktion Zedleriana 2002  Zum Seitenanfang
 
Hinweis: Durch die Nutzung dieser Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
OK Mehr erfahren